Die Rückkehr der Grenzen

Dokumentarfilm

Das Thema des Films „Die Rückkehr der Grenzen” ist ebenso universell wie aktuell: die Frage nach den Grenzen Europas. Grenzen werden geöffnet, aber auch wieder geschlossen. Das führen uns die Nachrichten zur Zeit täglich vor Augen. Mittendrin in den großen geopolitischen Umwälzungen stehen die Männer und Frauen, die an der Grenze wohnen. Sie leben in einem Umfeld permanenter Unruhe und Instabilität.

Ihnen gilt unser Film, in ihre Welt wollen wir eintauchen: Wie hat die Grenze ihr Leben beeinflusst? Wie sind sie mit den aufeinanderfolgenden Öffnungen und Schließungen umgegangen? Und vor allem: Was denken sie über die aktuelle Situation? Viele von ihnen sahen sich selbst einmal gezwungen, ihr Land auf illegale Weise zu verlassen oder haben als Soldaten an der Grenze gedient. 

„Die Rückkehr der Grenzen” ist ein Projekt der Labo M in Deutschland und Ladybirds Films in Frankreich. Die Entwicklung wird gefördert mit Mitteln der Robert Bosch-Stiftung.

Dauer

52 min.

Social Media

Twitter
Facebook

Partner

Zurück

Zurück

Weitere Projekte